Markiert: Gesellschaft

0

Inklusion/Exklusion: Welche gesellschaftlichen Strukturen und Mechanismen bedingen die Ansatzpunkte der Sozialen Arbeit? Ist Teilhabe für alle möglich?

Foto von Sabrina Wurzenberger   Aus systemtheoretischer Sicht wird Exklusion als eingeschränkte und beeinträchtigte Teilhabe von Menschen an sozialen Systemen in Folge einer gestörten Kommunikation artikuliert. Inklusion von Personen an spezifische Merkmale gebunden, welche...

2

Inklusion im digitalen Zeitalter – Soziale Medien als Schlüssel zur Inklusion von Menschen mit psychischer Erkrankung?

Ein Leben ohne soziale Medien (Social Media) ist für die meisten von uns heutzutage nicht mehr vorstellbar. Informationen und Wissen beziehen wir einfach und schnell über unser Smartphone. Wie aber können soziale Medien Menschen...

0

Inklusion ist, wenn Unterschiedlichkeit zum Ziel führt: Über die Schulung von Mitarbeitern mit dem Werk- und Wirkbuch.

Leitfaden für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ziel: Eigenständigkeit und Eigenverantwortung Realisierung einer inkluisven Haltung Wie kann ich eine heterogene Vielfalt an Mitarbeitern schulen, so dass sich jeder nach den eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten entfalten...

0

Gelebte Inklusion in Fulda

von Sarah Faber Inklusion ist ein Menschenrecht Beispiele von Inklusion der Stadt Fulda Es kann unterschieden werden zwischen fünf Ebenen, in denen inklusives Handeln in Gemeinschaften wirksam werden Kein Mensch darf ausgeschlossen, ausgegrenzt oder...